Archiv / Veranstaltungen Jugendgruppe ab Januar 2020

21.01.2020 Teamaufgabe - Koordinationstraining

20200121_Koordinationstraining2Sehr wichtig im Bereich des Skifahrens als auch Kletterns ist das Koordinationstraining. Diesbezüglich haben wir eine Trainingseinheit in diesem Bereich eingelegt. Ziel war die Stärkung des Gleichgewichtssinnes, der Koordination, Reaktions- und Kraftsteuerung sowie der Teamarbeit.

Hilfsmittel war eine dicke Papierrolle, sowie jeweils ein Brett mit einem Anschlag links / rechts. Jeweils ein Brett kam auf eine Rolle, jeweils einer unserer Jugendlichen dann oben drauf. Ferner wurde noch ein Partrner zugewiesen (anfangs notwendig, später nicht mehr).

Das Ziel anfangs war 15 Sekunden mit keinem Ende des Brettes den Boden zu berühren - also die Balance zu halten - ohne Hilfe.

Anfangs eine richtige Herausforderung.

Den ein oder anderen hat es auch mal hingelegt, als er die Kontrolle verlor und das Brett dann über eine ganze Seite über die Rolle hinweg gesaust ist. Um Anfangs die Stabilität zu erhöhren, wurde anfangs noch partnerweise Händchen gehalten um Hilfe zu geben, um überhaupt im Gleichgewicht auf dem Brett stehen zu können. Dann aber die erste helfende Hand entfernt, dann die zweite Hand und danach Stufe um Stufe die Schwierigkeit erhöht nachdem alle alleine ohne Unterstützung balancieren konnten.

Schwierigkeiten waren hierbei, ich balancierend noch einen Ball hin- und herzuwerfen. Zwei Bälle gleichzeitig. Das Klatschspiel "bei Müller hat's gebrannt" in der Balance zu machen.

20200121_Koordinationstraining1Final war dann mehrere Jugendliche gleichzeitig balancierend auf Ihren Brettern und mussten dann einen Ball außen herum und dann durch die Beine wandern zu lassen. Keiner durfte dabei aus der Balance kommen.

Ein sehr sportlicher Abend 

 

 

14.01.2020 Besuch der Rettungsleitstelle Aalen

20200114_RettungsleitstelleVielen Dank Kay Thiemig, dem Leiter der Rettungsleitstelle in Aalen, welche zuständig ist für die Rettungsleitstelle im Ostalbkreis. Er hat sich heute Zeit genommen uns seine Leitstelle im Detail vorzustellen. Seine erste Frage war ob wir schätzen könnten wie viele Telefonanrufe die Leitstelle pro Jahr führt, mit dem Hintergrund, dass im Einzugsgebiet ungefähr 450.000 Menschen leben. Die höchsten Schätzungen unsererseits waren 10000 bis 12000 und wir waren komplett perplex als er uns von 196000 Anrufen berichtete.

Er führte uns sehr detailliert in die Aufgaben der Leitstelle und Ihrer Disponenten ein. Schaffte hierbei es aber auch anhand unterschiedlicher  Unfallmeldungen, der Darstellung der Unfallsituation im Kopf des Disponenten, den entsprechend ausgelösten Rettungsmaßnahmen sowie dann den realen Bildern der Unfallstelle allen Teilnehmern die Wichtigkeit in der Genauigkeit der Angaben während eines Notrufes zu sensibilisieren. 

Ein sehr sehr interessanter Besuch.

07.01.2020 Klettern in der Kletterhalle

20200107_Klettern Kletterhalle Wie das letzte Jahr aufgehört hat, hat das Neue begonnen - mit Klettern. Klettern ist neben Skifahren eine unsere notwendigen Grundfähigkeiten bei der Bergwacht, macht nebenbei aber auch den Kindern sehr viel Spaß und steht entsprechend oft im Plan für unsere reguläre Treffen dienstags unter der Woche.
Klettern gehen wir hierbei in Begleitung aktiver Rettungskräfte der Bergwacht Aalen.