Archiv / Veranstaltungen Jugendgruppe ab Januar 2020

20200922 Finsteres Loch120200922 Finsteres Loch2Markus und Katherina der Höllenrettung e.V. haben sich für uns Zeit genommeen um gemeinsam mit uns das Finstere Loch auf dem Rosenstein zu besuchen.

Neben Erklärungen der Ausrüstung der Höhelforscher - und retter wurde auch viel geschichtliche Informationen über die Höhle uns vermittelt.

Highlight war für die Kinder aber nichts destotrotz, dass "Schlurfen" durch enge Kanäle der Höhle. Entsprechend schmutzig waren sie dann auch hinterher.

 

 

20200918 Klettersteig 1

Zwei Tage lang war die Fiderepaßhütte bei Oberstdorf für 6 Jugendliche und 4 Betreuer unser zu Hause.
Wir sind gekommen um den Mindelheimer Klettersteig zu begehen. Freitag 13.00Uhr, direkt nach der Schule ging es los.

Mit der Fellhornbahn sind wir dann gegen 16.00Uhr bis an die Gipfelstation gefahren um möglichst energieschonend den Aufstieg zur Hütte zu bewältigen um die Kräfte für den nächsten Tag aufzusparen.

Nach dreistündiger Wanderung sind wir hungrig und gerade noch rechtzeitig für das Abendessen um 19.00Uhr auf der Hütte eingetroffen. Nach Einrichten des Quartiers und einer kleiner geselligen Runde war um 22.00Uhr Hüttenruhe.

Das war auch gut, denn am nächsten Tag stand dann früh morgens Aufstehen um 6.00Uhr auf dem Plan um ohne Gepäck den Mindelheimer Klettersteig zu begehen.

20200919 Klettersteig 2

Da wir ohne Gepäck den Klettersteig begangen sind war klar, dass wir nach Durchsteigung und Ankunft auf der Mindelheimer Hütte mittags auch wieder den Rückweg antreten mussten. Diesesmal aber retour nur über den Fußwanderweg zurück zur Fiderepaßhütte inkl. langer Erholungspause zuvor.

Der Samstag war der schönste aber auch anstrengendste Tag insbesondere wegen des Hin- und Rückweges.

Da hat das leckere Essen dann umso mehr geschmeckt. Nach einer verdienten Nachtruhe und späterem Aufstehen am Sonntag begann auch schon unser letzter Tag. Ziel war hier der Abstieg von der Fiderepaßhütte zur Talstation der Fellhornbahn.

 

20200915 Grill And Climb

 

Beim herrlichsten Wetter, trafen sich die Jugendlichen und Familien unserer Jugendgruppe zum gemütlichen Klettern und Beisammensein.

Es wurden alle Routen entweder im TopRope oder Vorstieg ausprobiert und auch die kleinen oder großen Geschwister oder Eltern unserer Jugendgruppe durften mal ran.

 

 

 

 

 

 

09.09.2020 Schnupperklettern

20200909 SchnupperkletternDas Wetter hatte uns am Dienstag, den 1.9., ein Strich durch die Rechnung gemacht, so dass wir das Schnupperklettern auf den Mittwoch den 9. September verlegen mussten.
Die Anmeldungen waren so zahlreich, dass unsere Kapazitäten schnell überstiegen waren und wir leider vielen Teilnehmern absagen mussten. 

Dieses Mal sollte es mit dem Wetter auch super klappen. Keine Wolke und sommerlich angenehme Temperaturen haben richtig zum Klettern eingeladen.

In insgesamt 3 Gruppen a 4 Teilnehmer wurde an drei unterschiedlich schweren Routen geklettert was das Zeug hielt. Die Motiviation hoch zu kommen - war entsprechend hoch - nachdem am oberen Ende der Kletterroute kleine Süßigkeiten und unser heiß begehrtes Bergwacht - Minion wartete.

Ein schöner Tag der auch statt 19.00Uhr erst gegen 19.30Uhr endete damit auch die eifrigsten Kletterer auch mehrmals die Routen steigen konnten.

28-30.08.2020 3 tägige Radtor entlang den Kochertal Radweges

Ziel unserer Radtour war die Befahrung des ersten Abschnittes des Kocher-Jagst-Radweges vom Ursprung des Schwarzen Kochers bei Oberkochen über Schwäbisch Hall bis zur Mündung in den Neckar bei Bad Friedrichshall.

Am Freitag morgen um 9.00Uhr war das Treffen aller Teilnehmer mit Fahrrad und Gepäck (Zelt, Isomatten) am Ursprung des schwarzen Kochers in Oberkochen.

20200830 kochertalradtour start 20200830 kochertalradtour biker

Wir folgten von dort dem Kocher-Tal-Radweg bis nach Untergröningen, wo im Gasthaus Lamm zu Mittag gegessen wurde. Nach dem Mittagessen sind wir aber leider in einen heftigen Regenguss gekommen, so dass wir für ca. 45 Minuten durchnässt einen Unterschlupf suchen mussten. Der Spaß kam aber auch dort nicht zu kurz. Gott-sei-Dank blieb das Wetter aber auf dem restlichen Weg über, Sulzbach-Laufen, Gaildorf bis kurz vor Schwäbisch Hall Steinbach trocken. Erst dort musste aufgrund eines kleinen Schauers 2km vor dem Zeltplatz am Steinbacher See in einen kleinen ein trockener Unterschlupf unter einem großen Baum gesucht werden.

Gott sei Dank war das Wetter beim Aufbau der Zelte und Einräumen der Zelte, sowei den restlichen Abend trocken und als Belohnung der 80km langen Radtour gab es für jeden Teilnehmer eine Pizza von Lieferservice.

Samstag stand „Ausschlafen“ bis gegen 8.30Uhr morgens auf dem Programm. Nach gemeinsamen Frühstück, Abbau der Zelte und Verladen des ganzen Materials auf die Fahrräder begann gegen 11.15Uhr die Weiterfahrt mit den Rädern.Eines der Highlights hierbei war die sehr gut erhaltene Stadtkern von Schwäbisch Hall direkt 2km entfernt von unserem Campingplatz. Da gab es zum Bestaunen doch den ein oder anderen längeren Zwischenstopp unter anderem an einem Spielplatz.

20200830 kochertalradtour spielplatz

Die Route führte entlang des Kochers dann über zahlreiche Brücken hin und her weiter zum Mittagessen nach Künzelsau. Es gab dort einen leckeres griechisches Pitta mit Gyros.

Zumal das Wetter gut war wurde der Wunsch der Kinder aufgenommen, ob es nicht möglich wäre evtl. nochmals ein Stückchen ca. 1km zurück zu fahren um in der Nähe des Freibads von Künzelsau kurz im Kocher baden zu gehen. Zumal es zeitlich oder wettertechnisch keine Einwände gab, wurde dem Ersuchen stattgegeben und mit ca. 1 Stunde „Verspätung“ die ursprüngliche Fahrt aufgenommen.

20203008 Kochertalradtour baden

Die zweite Unterkunft war die Limeshalle bei Sindringen / Forchtenberg. Durch Mithilfe des lokalen DRK und Gemeindeverwaltung wurde es uns erlaubt dort zu zelten / zu übernachten mit Zugang auf die Sanitäranlagen der Halle.

Da das Wetter gut war und wir wussten, dass unmittelbar an der Turnhalle eine öffentliche Grillstelle ist, wurde beschlossen an dem Abend zu Grillen. Deswegen wurde am Ortsende von Künzelsau bei einem Edeka an der Fahrtstrecke das Holzkohle, sowie das notwendige Grillgut gekauft. Gegen 18.00Uhr kamen wir in Sindringen an und haben unmittelbar danach mit dem Grillen begonnen. Aufrund des unstabilen Wettervorhersage in der Nacht und des Folgetages, wurde beschlossen im Foyer der Halle zu übernachten und den kommenden Tag sehr früh zu starten.

Sonntag, wurde bereits um 7.30Uhr aufgestanden, da ab 11.00Uhr Regen vorhergesagt wurde. Nach kurzem Frühstück sind wir mit unseren Rädern gegen 8.30Uhr dann auf die Schlußetappe nach Bad Friedrichshall aufgebrochen. Gegen 11.15Uhr sind wir dann an der Mündung des Kochers in den Neckar angekommen.

20200830 kochertalradtour ende

 

Von dort galt es dann noch den Weg zum Bahnhof zu suchen und den passenden Zug nach Hause zu erwischen. Der nächste Zug kam kurz nach 12.00Uhr mit Ziel Stuttgart. Leider waren die Fahrrad-Abteile komplett voll, so das wir uns mit unseren Rädern in normalen Zugabteile queteschen mussten. Nach einem Zwischenstopp zum Mittagessen in Stuttgart ging von dort um 14.20Uhr die Rückfahrt mit dem Zug zurück nach Aalen weiter. Ankunft in Aalen war 15.20Uhr. Bis sich alle verabschiedet und alles Material verräumt war endete die sehr schöne Tour gegen 16.00Uhr.

 

 

 

 

04.08.2020 Schnupperklettern Ferienprogramm

Im Rahmen des Essinger Ferienprogrammes hat die Jugendgruppe der Bergwacht Aalen für alle Interessierten Kinder und Jugendliche einen Schnupper Klettertermin angeboten. Die Veranstaltung war mit 9 Teilnehmern komplett ausgebucht und die Kinder lernten bei schönstem Wetter unter fachmännischer Aufsicht die Kletter- und Sicherungstechnik kennen.

20200804 SchnupperkletternBW Minion

Alle Kinder kletterten jeweils an drei verschiedenen Routen und waren stets durch kleine Aufmerksamkeiten am oberen Ende der Route äußerst angespornt die Routen komplett zu durchsteigen.Besonders beliebt war hierbei der Bergwacht Minion inkl. Karabiner den es aus der Höhe zu retten galt. Diesen durften die kinder und Jugendliche behalten und ist zum Verstauen von Erste Hilfe Handschuhen gedacht.

 

 

 

 

 

19.07.2020 Bosseln

Wie im letzten Jahr gab es auch dieses Jahr die Challenge Bosseln für unsere Jugendlichen, Eltern und Freunde. Mit ingesamt 11 Mannschaften, war es das bislang größte Bosseln in unserer Historie, dass wir - konform den Corona-Regeln - organisiert hatten.

Von 11.00 Uhr morgens bis 16.00Uhr inkl. Grill- und Vesperzeit wetteiferten die Teams um den Sieg.

 Bosseln

Erster Preis waren Gutscheine für die Übernachtung auf der Nebelhorn Hütte des Ski-Club-Aalen.

Zweiter Preis waren Gutscheine für die Übernachtung auf der Bergwacht Rettungsstation in Lauterburg,

Dritter Preis waren kleine Werbegeschenke

Ein schöner Tag mal wieder beim herrrlichsten Wetter.

07.07.2020 Hochseilgarten Schwäbisch Gmünd

Corona ist nicht nur negativ. Positiv war, dass wir die glückliche Situation hatten, dass bei allen unseren Jugendlichen es möglich war bereits sich um 14.30 Uhr zu treffen um dem Hochseilgarten SkyPark in Schwäbisch Gmünd einen Besuch abzustatten.

20200707 Hochseilgarten 120200707 hochseilgarten 220200707 hochseilgarten 3

Nach einer kurzen Einweisung insbesondere bzgl. Corona und auch dem Sicherheits-Equipment stand bei herrlichstem Wetter dem Adrenalin-Kick und Spass nichts mehr im Wege.

 

 

 

 

26-28.06.2020 Kletterausfahrt Konstein

20200627 konstein 0 123044 rs20200627 konstein 01 140902 rs2020 06 28 konstein 1 rs

Gemeinsam mit den aktiven Rettungskräften der Bergwacht Aalen, haben wir uns in das Klettergebiet Konstein aufgemacht.
In Vorbereitung auf unsere mehrtägige Klettersteigtour im September haben wir dort Oberland-Klettersteig begangen, der in Schwierigkeit A/B bis C/D alles zu bieten hatte.

Am darauf folgenden Tag stand Klettern am Asterix&Obelix Felsen an, der bis Schwierigkeitsgrad VII alles zu bieten hatte.

Natürlich kam der spaß beim Zelten, Baden, Grillen nicht zu kurz.

 

10.03.2020 Behelfsmäßiger Kameradentransport

20200310 behelfsmaessig 0 rs20200310 behelfsmaessig rs Stellt Euch vor Ihr seid wandern und einer Eurer Freunde verletzt sich und kann nicht mehr laufen. Wie wir ihn dann trotzdem transportieren können, haben wir heute beim behelfsmäßigen Kameradentransport ausprobiert.

 

 

26.02.2020 Skiausfahrt Alpe Eschbach

20200226 Skiausfahrt Fellhorn rs

Mit 12 Teilnehmern waren wir am Start zur diesjährigen 5 tägigen Skiausfahrt. Neben unseren Cracks hatten wir auch Ski- und Snowboard-Anfänger dabei.
Wettertechnisch hatten wir von Sturm, Schneefall über Sonnenschein alles dabei.

Neben Skifahren standen auch Lawinenverschütteten-Suche oder Schneeballschlacht auf dem Programm.

Erfreulicherweise waren alle unsere Teilnehmer, dank der guten Trainer in der Lage am letzten Tag alle Pistenschwierigkeitsgrade bis schwarz zu befahren, wobei auch Kicker im Funpark auf dem Programm standen.

 

21.01.2020 Teamaufgabe - Koordinationstraining

20200121_Koordinationstraining2Sehr wichtig im Bereich des Skifahrens als auch Kletterns ist das Koordinationstraining. Diesbezüglich haben wir eine Trainingseinheit in diesem Bereich eingelegt. Ziel war die Stärkung des Gleichgewichtssinnes, der Koordination, Reaktions- und Kraftsteuerung sowie der Teamarbeit.

Hilfsmittel war eine dicke Papierrolle, sowie jeweils ein Brett mit einem Anschlag links / rechts. Jeweils ein Brett kam auf eine Rolle, jeweils einer unserer Jugendlichen dann oben drauf. Ferner wurde noch ein Partrner zugewiesen (anfangs notwendig, später nicht mehr).

Das Ziel anfangs war 15 Sekunden mit keinem Ende des Brettes den Boden zu berühren - also die Balance zu halten - ohne Hilfe.

Anfangs eine richtige Herausforderung.

Den ein oder anderen hat es auch mal hingelegt, als er die Kontrolle verlor und das Brett dann über eine ganze Seite über die Rolle hinweg gesaust ist. Um Anfangs die Stabilität zu erhöhren, wurde anfangs noch partnerweise Händchen gehalten um Hilfe zu geben, um überhaupt im Gleichgewicht auf dem Brett stehen zu können. Dann aber die erste helfende Hand entfernt, dann die zweite Hand und danach Stufe um Stufe die Schwierigkeit erhöht nachdem alle alleine ohne Unterstützung balancieren konnten.

Schwierigkeiten waren hierbei, ich balancierend noch einen Ball hin- und herzuwerfen. Zwei Bälle gleichzeitig. Das Klatschspiel "bei Müller hat's gebrannt" in der Balance zu machen.

20200121_Koordinationstraining1Final war dann mehrere Jugendliche gleichzeitig balancierend auf Ihren Brettern und mussten dann einen Ball außen herum und dann durch die Beine wandern zu lassen. Keiner durfte dabei aus der Balance kommen.

Ein sehr sportlicher Abend 

 

 

 

 

14.01.2020 Besuch der Rettungsleitstelle Aalen

20200114_RettungsleitstelleVielen Dank Kay Thiemig, dem Leiter der Rettungsleitstelle in Aalen, welche zuständig ist für die Rettungsleitstelle im Ostalbkreis. Er hat sich heute Zeit genommen uns seine Leitstelle im Detail vorzustellen. Seine erste Frage war ob wir schätzen könnten wie viele Telefonanrufe die Leitstelle pro Jahr führt, mit dem Hintergrund, dass im Einzugsgebiet ungefähr 450.000 Menschen leben. Die höchsten Schätzungen unsererseits waren 10000 bis 12000 und wir waren komplett perplex als er uns von 196000 Anrufen berichtete.

Er führte uns sehr detailliert in die Aufgaben der Leitstelle und Ihrer Disponenten ein. Schaffte hierbei es aber auch anhand unterschiedlicher  Unfallmeldungen, der Darstellung der Unfallsituation im Kopf des Disponenten, den entsprechend ausgelösten Rettungsmaßnahmen sowie dann den realen Bildern der Unfallstelle allen Teilnehmern die Wichtigkeit in der Genauigkeit der Angaben während eines Notrufes zu sensibilisieren. 

Ein sehr sehr interessanter Besuch.

 

 

07.01.2020 Klettern in der Kletterhalle

20200107_Klettern Kletterhalle Wie das letzte Jahr aufgehört hat, hat das Neue begonnen - mit Klettern. Klettern ist neben Skifahren eine unsere notwendigen Grundfähigkeiten bei der Bergwacht, macht nebenbei aber auch den Kindern sehr viel Spaß und steht entsprechend oft im Plan für unsere reguläre Treffen dienstags unter der Woche.
Klettern gehen wir hierbei in Begleitung aktiver Rettungskräfte der Bergwacht Aalen.